Zahnarztpraxis Dr. Thomas KöhnkeZahnarztpraxis Dr. Thomas Köhnke

Ihr Kinderzahnarzt in Eschborn bei Frankfurt

Sie suchen einen Kinderzahnarzt in der Region Eschborn und Frankfurt? Dann sind Sie in der Praxis Dr. dent. Thomas Köhnke richtig.

Wenn Sie mit Ihrem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen, sind ein paar Dinge im Vorfeld zu beachten. Kommen Sie am besten, wenn noch keine Löcher vorhanden sind, Ihr Kind gerade in einer neugierigen Phase und offen für Neues ist. Dies ist häufig im Alter von 3 bis 4 Jahren der Fall. So können die Kinder uns kennenlernen, ohne dass gleich eine direkte Behandlung nötig ist.

Vor dem Besuch bitten wir Sie, nichts von Bohrern und Zahnziehen zu erzählen und auch Sätze wie „du brauchst keine Angst haben“ zu vermeiden. Für unsere Kinder gibt es hier keine Bohrer, sondern Kitzelfeger, Schnorchel und Rumpelrudis.

Als Kinderzahnarzt führen wir in Eschborn folgende Behandlungen durch:

Kieferorthopädie

Bei den halbjährlichen Zahnkontrollen schauen wir uns auch die Zahnstellung an. Falls uns Zahnfehlstellungen auffallen, teilen wir Ihnen dies mit und können gegebenenfalls Modelle herstellen und diese von einem kieferorthopädischen Fachlabor auswerten lassen. In einigen Fällen ist bereits eine Frühbehandlung im Milchgebiss angeraten, damit die neuen Zähne anschließend richtig herauskommen können. Es kann auch sein, dass die bleibenden Zähne reguliert werden müssen. Dies kann je nach Befund über herausnehmbare Spangen oder festsitzende Brackets passieren. Wir beraten Sie gerne, welche die beste Behandlung für Ihr Kind ist.

Milchzahnfüllungen

Haben Milchzähne ein Loch, müssen sie wie die Zähne von Erwachsenen gesäubert und gefüllt werden. Auch Milchzähne werden bei uns mit hochwertigen Kunststofffüllungen versorgt.

Zahnputztraining

Um eine gute eigene Mundhygiene zu erleben, bekommen Kinder ab 6 Jahren bei uns eine Zahnputzschule. Hierbei werden die Zähne mit Lebensmittelfarbe angefärbt, um dem Kind zu zeigen, an welchen Stellen es noch besser putzen kann. Danach werden die Beläge und die Farbe wieder entfernt und dabei Tipps für die Zahnpflege zu Hause gegeben. Im Anschluss werden die Zähne poliert und zum Kariesschutz fluoridiert.

Fissurenversiegelung beim Kinderzahnarzt

In der Regel sind die ersten bleibenden Zähne, die Kinder bekommen, die sogenannten „6er“. Dies ist meist etwa mit 6 Jahren und noch vor den ersten Wackelzähnen der Fall. Die 6er wachsen hinter dem letzten Zahn und es fällt hierfür kein Milchzahn heraus. Daher werden Sie oft weder von den Eltern noch von den Kindern bemerkt. Gerade während diese Zähne wachsen, sind sie mit der Zahnbürste schlecht zu erreichen und werden noch nicht ausreichend geputzt. Um sie vor einer Karies zu schützen, können ihre Fissuren (Rillen auf der Kaufläche) vom Kinderzahnarzt mit einem dünnflüssigen Kunststoff versiegelt werden.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit Ihrem Kinderzahnarzt in Eschborn nahe Frankfurt.

Alternative content if JavaScript is deactivated.